Zink – Vorteile für Ernährung und Gesundheit


Zu den gesundheitlichen Vorteilen von Zink gehören das ordnungsgemäße Funktionieren des Immun- und Verdauungssystems, kontrollierter Diabetes , die Verringerung des Stressniveaus , ein verbesserter Stoffwechsel und eine erhöhte Heilungsrate bei Akne und Wunden. Es ist auch hilfreich in Bezug auf Schwangerschaft, Haarpflege, Ekzeme , Gewichtsverlust , Nachtblindheit, Erkältung, Augenpflege, Appetitverlust und viele andere Erkrankungen.

Nahrungsmittel mit hohem Zinkgehalt auf einem Holztisch.
©bit24 – stock.adobe.com

Inhaltsverzeichnis:


[toc]

Wieso ist Zink so wichtig?


Zink ist ein wichtiger Mineralstoff, der eine unerlässliche Rolle bei der Proteinsynthese spielt und zur Regulierung der Zellproduktion im Immunsystem des menschlichen Körpers beiträgt. Es befindet sich hauptsächlich in den stärksten Muskeln des Körpers und in besonders hohen Konzentrationen in den weißen und roten Blutkörperchen, der Netzhaut, der Haut, der Leber, den Nieren, den Knochen und der Bauchspeicheldrüse. Der Samen und die Prostata bei Männern enthalten auch erhebliche Mengen an Zink.

Im menschlichen Körper gibt es mehr als 300 verschiedene Enzyme, die Zink benötigen, um normal zu funktionieren. Forscher glauben, dass 3.000 Proteine (von ungefähr 100.000) dieses lebenswichtige Mineral haben.

Ein normaler Mensch hat zu jeder Zeit zwei bis drei Gramm Zink. Es gibt Organe im menschlichen Körper, die ihn absondern, wie die Speicheldrüse, die Prostata und die Bauchspeicheldrüse. Sogar Zellen, die an der Aktivität des Immunsystems beteiligt sind, scheiden Zink aus. Es wird in verschiedenen Stoffwechselprozessen verbraucht und über normale Ausscheidungs- und Harnwege ausgeschieden. Daher muss es häufig nachgefüllt werden. Wenn dies nicht der Fall ist, werden Sie unter Mangelerscheinungen leiden, von denen eine Liste unten zu finden ist.

Symptome von Zinkmangel


  • Wachstumsverzögerung
  • Niedriger Blutdruck
  • Verzögertes Knochenwachstum
  • Verlust von Appetit
  • Geruchs- und Geschmacksverlust
  • Depression
  • Raue Haut / blasse Haut
  • Gewichtsverlust
  • Durchfall
  • Haarverlust
  • Ermüden
  • Weiße Flecken unter den Fingernägeln

Wichtige Zinkquellen


Die wichtigste Nahrungsquelle von Zink ist Fleisch und andere Produkte wie Austern, Rüben, Erbsen, Hafer, Erdnüsse, Mandeln, Vollkorn, Kürbiskerne, Ingwer, und Pekannüsse haben kleinere, aber dennoch lohnende Mengen dieses nützlichen Minerals.

Zink für die Gesundheit


Die wichtigsten gesundheitlichen Vorteile dieses wichtigen Minerals sind nachfolgend aufgeführt.

Hautpflege

Studien haben gezeigt, dass Zink ein wirksames Hausmittel gegen Pickel ist. Dieses Mineral ist auch wichtig für die Beseitigung von Akne auf der Haut. Es reguliert und kontrolliert die Menge an Testosteron im Körper, das eine dominante Rolle bei der Entstehung von Akne spielt. Darüber hinaus ist Zink an der Kollagensynthese beteiligt. Dies hilft weiter bei der Normalisierung des Vorhandenseins von Öl unter der Haut und verbessert die Aufrechterhaltung einer gesunden Haut. Die offenen Wunden, die mit Akne einhergehen, sind praktisch Magnete für bakterielle und virale Infektionen. Dieses Mineral kann die Anzahl der weißen Blutkörperchen stimulieren und das Risiko für Infektionen jeglicher Art verringern.

Weiße Blutkörperchen sind ein wesentlicher Bestandteil des Heilungsprozesses und können den Körper gegen eine Reihe von Infektionen schützen, einschließlich solcher, die häufig Geschwüre, Verbrennungen, chirurgische Schnitte und andere Wunden befallen. Zink wird auch für die Produktion von Kollagen benötigt, einem Bindegewebe, das für die Reparatur und das Nachwachsen der Haut benötigt wird. Akne kann bleibende Narben auf der Haut hinterlassen und Zink kann dabei helfen, die Anzeichen dieser Narben zu reduzieren.

Lindert Ekzeme

Das Ekzem, auch „atopische Dermatitis“ genannt, ist eine entzündliche und chronische Erkrankung der Haut und wird hauptsächlich durch einen Zinkmangel im Körper verursacht. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Heilung chronischer Infektionen und unterstützt den Körper bei der Wiederherstellung seiner Fähigkeit, richtig und vollständig zu heilen. Laut einer Forschung kann diese Irritation behoben werden, indem der Zinkgehalt in Ihrem Blut neu ausgeglichen wird.

Verhindert Prostatastörung

Laut dem International Journal of Cancer ist dieses Mineral bei der Behandlung von Prostatastörungen von großer Bedeutung. Sein Mangel führt zu einer Vergrößerung der Prostata und macht sie anfällig für Krebs. Es ist ratsam, täglich 15 mg Zink unter strenger ärztlicher Beobachtung einzunehmen, wenn Sie an einer Prostatastörung leiden. Studien haben eine Verringerung des Tumorwachstums in der Prostata gezeigt, wenn genug Zink im Körper vorhanden ist.

Verbessert die kognitive Funktion

Zink hat einen starken Einfluss auf die mentale Funktion, da es zusammen mit Vitamin B6 die ordnungsgemäße Funktion der im Körper kommunizierenden Neurotransmitter sicherstellen kann. Es kommt auch in hohen Konzentrationen im Hippocampus vor, der das Denken und das Gedächtnis kontrolliert. Für die, die eine Verletzung erlitten haben, hält Zink die Gehirnfunktion stark, da es natürlich zu den anderen Teilen des Körpers für Heilungszwecke umgeleitet wird.

Verbessert die Geschmacks- und Geruchssinne

Zink hat einzigartige Vorteile, darunter die Verbesserung der Geschmacks- und Geruchssinne. Geschmacksknospen und Riechzellen sind zinkabhängig und für die ordnungsgemäße Entwicklung und das Wachstum dieser spezifischen Zellen erforderlich. Studien haben gezeigt, dass eine Erhöhung des Zinkspiegels diese beiden Sinne verbessern und ihnen helfen kann, auf einem optimalen Niveau zu funktionieren.

Hilft bei Erkältung

Forscher der Michigan State University haben einen Zusammenhang zwischen der Integrität des Immunsystems und dem Zinkspiegel im Körper nachgewiesen. Zinkpräparate helfen bei der Verringerung der Schwere und Dauer von Erkältungen und anderen leichten Krankheiten. Dieses Mineral reduziert die Anzahl entzündungsfördernder Zytokine, die den Körper bei Erkältung oder anderen Infektionen verschlimmern. Aufgrund seiner Fähigkeit, die Aktivität der weißen Blutkörperchen zu stimulieren, ist es auch ideal zur Verringerung von Erkältungen und Infektionen.

Gewichtsverlust

Zink spielt eine führende Rolle bei der Gewichtsabnahme bei übergewichtigen Personen. Eine Reihe von Studien hat dies mit einer Verringerung des Appetits in Verbindung gebracht, die ein Überessen verhindert. Dies hängt mit der Manipulation des Ghrelinhormons durch Zink zusammen, das dem Körper sagt, wann er essen möchte.

Steigert die reproduktive Gesundheit

Zink ist wichtig für die Reparatur und Funktion von DNA. Es ist essentiell für das schnelle Wachstum von Zellen und für den Aufbau von Hauptbestandteilen der Zelle im Verlauf einer Schwangerschaft. Die enorme Entwicklung und enzymatische Aktivität, die während der Schwangerschaft stattfindet, machen es zu einem der wichtigsten Nährstoffe für Säuglinge und Mütter.

Bei Männern hilft Zink bei der Spermatogenese und der Entwicklung der Geschlechtsorgane, während es bei Frauen bei allen Fortpflanzungsphasen, einschließlich der Geburt und Stillzeit, hilft. Wenn es um Sperma geht, spielt dieses Mineral in vielerlei Hinsicht eine wichtige Rolle. Erstens wirkt es als eine Art Beruhigungsmittel für die Spermien, damit sie keine unnötige Energie verbrauchen. Es schützt auch die reproduktive DNA im Inneren des Spermas vor dem Zerfall, so dass eine korrekte Übertragung von Informationen gewährleistet ist. Sobald das Sperma in den weiblichen Fortpflanzungstrakt gelangt, löst es sich schnell auf und hat einen plötzlichen Energieschub. Schließlich ist es ein wesentlicher Bestandteil der Enzyme, die es den Spermien ermöglichen, in die Eizelle einzudringen.

Stimuliert die Proteinsynthese

Zink wirkt als Antioxidans und ist in einigen der biochemisch entscheidenden Reaktionen im Körper, einschließlich der Proteinsynthese, enzymatische Funktion und Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt sind. Da dieses Mineral an so vielen integralen Systemen und Funktionen des Körpers beteiligt ist, kann dies nicht genug betont werden – Sie müssen es in Ihre Ernährung aufnehmen!

Reguliert das Zellwachstum

Zink ist ein wesentlicher Bestandteil einer Reihe von Enzymen, die das Zellwachstum, die Proteinsynthese, die Hormonspiegel, die DNA, die Gentranskription, den Energiestoffwechsel und andere verwandte Funktionen regulieren.

Verhindert Krebs

Laut einem Forschungsbericht über „Zink in der Krebsprävention“ kann durch das Hinzufügen von Zink als Ergänzung zu Ihrer täglichen Ernährung oxidativer Stress verringert und das Immunsystem verbessert werden. Dies ist laut Bericht einer der möglichen Gründe, warum dieses Mineral zur Krebsprävention beitragen kann.

Lindert chronische Müdigkeit

Menschen, die an chronischer Müdigkeit leiden, wird normalerweise empfohlen, Fischöl zu sich zu nehmen, da es reich an Zink ist. Viele Ärzte schlagen keine anderen Medikamente zur Heilung chronischer Müdigkeit vor, außer Fischöl. Zink muss etwas richtig machen! Es ist ein wesentlicher Bestandteil der normalen Muskelfunktion und die Forscher glauben, dass Muskelermüdung eine der Hauptursachen für chronische Müdigkeit ist. Daher ist Zink die ideale Ergänzung, um Ihr Energieniveau zu steigern.

Hilft bei Alopezie

Alopezie verursacht sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen Haarausfall. Ärzte sagen oft, dass Menschen, die an dieser Krankheit leiden, ihre Zinkaufnahme in ihrer Ernährung steigern sollen. Da es für starkes Haar förderlich ist, können die Symptome von Alopezie manchmal verringert werden. In fast allen Reformhäusern und Lebensmittelgeschäften erhalten Sie Zinkpräparate und -kapseln. Studien legen nahe, dass Zink bei Kindern wirksamer gegen Alopezie ist als bei Erwachsenen.

Kontrolliert Knochenschwund

Mit zunehmendem Alter werden unsere Knochen schwach und zerbrechlich. Dieses Mineral ist ein Bestandteil von Hydroxylapatit, einem Salz , das die Knochenmatrix stark und hart macht. Aus diesem Grund sollte Zink in Ihren Ernährungsplan hinzugefügt werden, um Knochenschwund zu vermeiden, insbesondere wenn Sie Anzeichen vorzeitiger Hautalterung und Osteoporose aufweisen.

Hilft bei der Reduzierung von Nachtblindheit

Der Konsum von ca. 150-450 mg Zink verbessert Ihre Sehkraft. Es wird daher immer empfohlen, Nahrungsmittel wie Rindfleisch, Lammfleisch, Austern, Buchweizen und Krabben zu sich zu nehmen, da diese Zink enthalten und Ihre Sehfähigkeit verbessern. Es ist besonders hilfreich für Menschen, die an Nachtblindheit leiden. Vitamin A, das ein wesentlicher Bestandteil der Verbesserung des Nachtsichtvermögens ist, stimuliert bestimmte Enzyme, die ohne Zink nicht funktionieren. Daher ist es ein notwendiges Mineral zur Verringerung der Nachtblindheit.

Teilen und Liken Sie diesen Beitrag: