Vitamin K2: Nahrungsquellen & Vorteile


Vitamin K2 ist ein Nährstoff, den nur wenige Menschen kennen, was zu einem Mangel dieser Verbindung bei mehr als 50% der Bevölkerung führt.

Inhaltsverzeichnis:


[toc]

Vitamin K2
©Bildgigant – stock.adobe.com

Was ist Vitamin K2?


Vitamin K2 ist neben K1 und K3 eine der drei Hauptformen von Vitamin K. Früher als Menachinon bekannt, kommt Vitamin K2 in weitaus weniger Lebensmitteln als Vitamin K1 vor, gilt aber als viel bioverfügbarer und hat eine Vielzahl von gesundheitlichen Auswirkungen. Im Gegensatz zu dem, was manche Leute glauben, kann Vitamin K1, das hauptsächlich in Blattgemüse vorkommt, vom Körper nicht in Vitamin K2 umgewandelt werden, obwohl diese Umwandlung bei einigen anderen Tierarten möglich ist. Daher haben viele Menschen einen Mangel an diesem Nährstoff, ohne ihn zu kennen, da er einer der am häufigsten übersehenen Nährstoffe in unserer täglichen Ernährung ist.

Vitamin K2 wurde bis vor kurzem nicht umfassend untersucht, und obwohl die Forschung noch relativ neu ist, gab es unter anderem Bestätigungen hinsichtlich der Auswirkungen von Vitamin K2 auf die Knochengesundheit und den Blutdruck . Es gibt auch neun verschiedene Formen von Vitamin K2, die von kurzkettigen Menachinonen bis zu langkettigen Menachinonen reichen. Verschiedene Nahrungsquellen liefern verschiedene Formen dieses Vitamins. Da die Nahrungsquellen dieses Vitamins nicht immer auf der ganzen Welt verbreitet sind oder in der Ernährung eines jeden Menschen vorkommen, wird empfohlen, K2-Präparate in Ihre Ernährung aufzunehmen, um eine maximale Gesundheit zu erzielen.

Vitamin K2 Nahrungsquellen


Wenn Sie Ihre Aufnahme von Vitamin K2 steigern möchten, sind einige der besten Lebensmittel, aus denen Sie wählen können, fermentierte Lebensmittel, wie Natto, eine beliebte Form fermentierter Sojabohnen , die in Japan verbreitet gefunden und konsumiert wird. Dieses Vitamin wird als Nebenprodukt der Bakterien oder Hefen produziert, die die Fermentation durchführen , wodurch eine große Menge dieses Vitamins in die Nahrung aufgenommen wird.

Es gibt auch einige tierische Quellen für Vitamin K2, darunter die folgenden:

  • Hähnchen
  • Rindfleisch
  • Gans
  • Schweinefleisch
  • Ente,
  • Rinderleber
  • Lachs
  • Garnele
  • Forelle
  • Hering

In Bezug auf Eier und Milchprodukte sind dies auch gute Vitaminquellen, insbesondere verschiedene Käsesorten wie Schweizer, Blauer und Gruyere.

Vitamin K2 Vorteile


Das Hinzufügen dieses Vitamins zu Ihrer Ernährung kann eine Vielzahl von Vorteilen haben, darunter:

  • Senken Sie Ihr Risiko für Herzerkrankungen
  • Stärkung der Knochen
  • Anregung der kognitiven Funktion
  • Verbesserung der Hautgesundheit

Lassen Sie uns die Vorteile im Detail unten besprechen!

Herzkrankheit

Durch die Regulierung des Kalziumgehalts im Blut kann Vitamin K2 dazu beitragen, dass die Arterien vor Verkalkung geschützt sind. Zahlreiche Untersuchungen haben gezeigt, dass die Aufrechterhaltung eines angemessenen Kalziumspiegels im Blut Herz-Kreislauf- Erkrankungen vorbeugen kann.

Knochenstärke

Bei einem Mangel an Kalzium im Blut können die notwendigen Vitamine aus den Knochen ausgelaugt werden, was zu einem schnelleren Fortschreiten der Osteoporose führt , auch wenn die Blutuntersuchungen etwas anderes aussagen. Vitamin K kann dabei helfen, diese Werte zu regulieren und die Mineralien in Ihrem Körper dort zu halten, wo Sie sie am meisten benötigen.

Zahngesundheit

Untersuchungen haben einen Mangel an Vitamin K2 in engem Zusammenhang mit einer schlechten Zahngesundheit gebracht, was wahrscheinlich auf die regulatorischen Aktivitäten dieses Vitamins in Bezug auf Kalzium und andere Mineralien zurückzuführen ist.

Krebs

Studien haben sowohl eine Reduzierung der gezeigte Ausbreitung von Leberkrebszellen und ein geringeres anfängliches Risiko von Krebs , in denjenigen , die regelmäßig Lebensmittel mit Vitamin K2 verbrauchen.

Eine im Oncology Letters Journal veröffentlichte Studie zeigt, dass Vitamin K2 die Ausbreitung von Krebszellen hemmen kann. Die Studie fasste die positiven Ergebnisse der Studien zu Darm- , Eierstock-, Bauchspeicheldrüsen- und Lungenkrebs zusammen.

Jüngste Forschungen chinesischer Wissenschaftler zeigen auch, dass Vitamin K2 auch Apoptose in menschlichen Blasenkrebszellwegen induzieren kann .

Gehirnfunktion

Ähnlich wie dieses Vitamin die Verkalkung von Arterien und Blutgefäßen im Herzen beeinflussen kann, kann es auch die empfindlichen Gefäße im Gehirn schützen. Dies verringert das Risiko von oxidativem Stress und Schäden an unserem wichtigsten Organ.

Vitamin K2-Mangel


Wenn Sie an einem Vitamin-K2-Mangel leiden, kann es leicht sein, eine grundlegende Blutuntersuchung im Labor durchzuführen, obwohl viele Menschen diese Art von Untersuchung ohne ein besorgniserregendes Symptom nicht erhalten. Aufgrund des Einflusses von Vitamin K auf die Blutgerinnung kann ein Mangel an Blutungen aus einer Wunde oder bei Frauen eine ungewöhnlich leichte Menstruation ein Hinweis darauf sein, dass Sie einen Arzt aufsuchen und auf einen Vitamin K-Mangel untersuchen lassen sollten.

Vitamin K2 Nebenwirkungen


Trotz der hervorragenden Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit sollten einige Aspekte beachtet werden, um Nebenwirkungen wie gefährliche Blutverdünnung und allergische Reaktionen zu vermeiden.

Blutverdünnende: Durch die blutverdünnende Wirkung von Vitamin K, die für die Gesundheit des Herzens und der arteriellen Integrität groß ist, kann es Probleme für die mit Blutungen verursachen Probleme , oder für diejenigen , die bereits Medikamente zu dünn ihr Blut nehmen. Sprechen Sie unbedingt mit einem Arzt, bevor Sie mit der Behandlung mit Vitamin-K2-Präparaten beginnen.

Allergien: Im Gegensatz zu vielen anderen Vitaminen kann es zu einer Allergie oder Empfindlichkeit gegenüber Vitamin K2 kommen, wodurch es möglicherweise schwieriger wird, sicherzustellen, dass Ihr Körper genug davon hat. Die allergischen Reaktionen sind jedoch in der Regel mild und harmlos und es besteht kein Toxizitätsrisiko. Dies unterscheidet sich von Vitamin K3 (Menadion), das als hochgiftig bekannt ist.

Teilen und Liken Sie diesen Beitrag: