4 Überraschende Vorteile von Vitamin D3


Vitamin D3 ist nicht das häufigste Vitamin in Ihrem Supplement-Regal, bietet jedoch eine Reihe einzigartiger gesundheitlicher Vorteile.

Vitamin D3
©concept w – stock.adobe.com

Inhaltsverzeichnis:


[toc]

Was ist Vitamin D3?


Vitamin D3 ist eine der beiden Formen von Vitamin D , einem der wichtigsten Vitamine für die allgemeine Körperfunktion. Wenn der Körper Sonnenlicht und den ultravioletten Strahlen der Sonne ausgesetzt ist, kann die Haut Vitamin D produzieren. Vitamin D3 ist auch die gebräuchliche Bezeichnung für Cholecalciferol und ist eng mit D2 (Ergocalciferol) verwandt, unterscheidet sich jedoch geringfügig. Der Körper ist in der Lage, Vitamin D3 zu erzeugen, wenn er dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, aber er kann auf natürliche Weise kein Vitamin D2 erzeugen . Wenn Menschen empfohlen werden, Vitamin-D-Präparate einzunehmen (möglicherweise, wenn sie in einem sonnenarmen Teil der Welt leben), liegt dies normalerweise in Form von Vitamin D3 vor, da es für den Körper leichter zu verdauen ist.

Dieses Vitamin ist absolut sicher, aber wenn Sie es in einer ergänzenden Form einnehmen, sollten Sie nicht mehr als 2.000 IE pro Tag benötigen, und die meisten Dosierungen liegen zwischen 400 und 1.200 IE pro Tag. Während dies ein wichtiger Schub sein kann, wenn Ihr Körper es benötigt, wird es nicht empfohlen, Vitamin-D3-Supplementation auf lange Sicht zu verwenden, da es andere negative Nebenwirkungen haben kann.

Vitamin D3 Vorteile


Zu den besten Vorteilen dieses Vitamins zählen eine verbesserte Knochendichte und Hirngesundheit, ein gestärktes Immunsystem, Gewichtsverlust und ein geringeres Auftreten von Autoimmunerkrankungen.

Verbesserte Gehirngesundheit

Studien, die in der Ausgabe Inflammopharmacology Februar 2018 veröffentlicht wurden, ergaben, dass Cholecalciferol das Alzheimer -Risiko senken kann , indem es die kognitive Funktion verbessert. Ein Mangel an Vitamin D wird oft assoziiert mit neurodegenerativen Erkrankungen; allein aus diesem Grund ist eine Supplementierung mit diesem Vitamin in der alternden Bevölkerung üblich ( Dr. med. Consuelo H. Wilkins et al. , 2006) .

Erhöhtes Immunsystem

Eines der übersehenen Elemente von Vitamin D ist die Auswirkung, die es auf das Immunsystem haben kann. Es ist ein sehr leistungsfähiges Modulator des Immunsystems, so kann es verhindern , dass Infektionen von verschiedenen Krankheitserregern, sondern kann auch den Körper vermeiden helfen , sich angreifen.

Geringeres Risiko für Autoimmunerkrankungen

Ein Vitamin-D-Mangel ist eng mit der Vorbeugung von Autoimmunerkrankungen verbunden. Wenn Sie also an einer dieser Krankheiten leiden, ist dies die Ergänzung, die Sie benötigen!

Gewichtsverlust

In jüngster Zeit wurde festgestellt, dass Vitamin-D-Mangel mit Fettleibigkeit zusammenhängt. Diese Korrelation hängt wahrscheinlich mit dem Effekt zusammen, den Vitamin D auf den Stoffwechsel haben kann, zusammen mit der Optimierung des Immunsystems und der Verbesserung der Stoffwechselgesundheit .

Vitamin D3 Lebensmittel


Die besten Lebensmittel, um eine natürliche Quelle für Vitamin D3 zu finden, sind:

  • Früchte
  • Gemüse wie Spinat und Pilz
  • Milch und Milchprodukte wie Käse , Joghurt und Butter
  • Fisch wie Lachs , Schnapper, Makrele und Fischöl
  • Soja – Produkte- Sojabohnen und Tofu
  • Getreide

Auch dies sind die Nahrungsquellen, aber der effektivste Weg, um den Vitamin D3-Spiegel zu steigern, ist einfach!

Vitamin D3-Mangel


Wenn es Ihrem Körper an diesem Vitamin mangelt, treten eine Reihe von Symptomen auf, darunter eine Abnahme der Knochenmineraldichte, die zur Vorbeugung von Osteoporose beitragen kann. Ein Mangel setzt Sie auch einem höheren Risiko für Arthritis aus und beeinträchtigt Ihre Kontrolle über die neuromuskuläre Funktion. Es kann auch die Fähigkeit des Körpers beeinflussen, seinen Mineralstoffgehalt effektiv zu regulieren.

Unterschied zwischen Vitamin D und D3


Der Unterschied zwischen Vitamin D und Vitamin D3 ist einfach ein Grad an Spezifität. Vitamin D3 ist eine Art von Vitamin D und die am meisten empfohlene, da es die Art ist, die der Körper auf natürliche Weise herstellt. Dies unterscheidet sich von Vitamin D2, das normalerweise in Lebensmitteln vorkommt und nicht vom Körper hergestellt wird, wenn er dem Sonnenlicht ausgesetzt wird.

Vitamin D3 Nebenwirkungen


Wenn Sie zu viel von diesem Vitamin konsumieren, kann es einige Nebenwirkungen geben, aber im Allgemeinen gibt es keine negativen Nebenwirkungen dieses Vitamins. Im Übermaß kann jedoch Folgendes auftreten:

  • Magenschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Nierenversagen
  • Reduktion der Knochenmineraldichte
  • Erhöhte Blutspiegel von Kalzium und Kalium

Wie bereits erwähnt, hat dieses Vitaminpräparat in Maßen selten Nebenwirkungen.

Teilen und Liken Sie diesen Beitrag: