20 wirksame Hausmittel gegen Sonnenbrand


[DISPLAY_ULTIMATE_SOCIAL_ICONS]

Einige der Hausmittel, die den Schmerz beim Sonnenbrand lindern sind Aloe Vera, Haferflockenwasser, Kartoffel, Zitronensaft, Sandelholz, Salat, Kurkuma, Essig, Mandel, Rosenwasser und Milch. Kaltwasserkompressen, kühle Bäder, die Anwendung von Sonnenschutzmitteln, das Trinken der optimalen Menge an Wasser pro Tag, die Verwendung von antibakterieller Seife sowie von Feuchtigkeitscremes sind weitere Hausmittel, die bei der schnellen Heilung von Sonnenbrand helfen.

Durch extreme Witterungsbedingungen und den Abbau der Ozonschicht werden die Auswirkungen von Sonnenbrand verstärkt. Mit der wirksamen Umsetzung dieser Hausmittel wird die Behandlung von Sonnenbränden jedoch weitaus einfacher.

Sonnenbrand
©juefraphoto – stock.adobe.com

Hausmittel gegen Sonnenbrand


Die wirksame Anwendung der folgenden Mittel hilft, die Symptome von Sonnenbrand zu lindern und die Genesung zu beschleunigen.

Sonneneinstrahlung minimieren

Das wichtigste Mittel für eine Erkrankung ist, sich von der Ursache der Erkrankung fernzuhalten. Sonneneinstrahlung sollte daher vermieden werden. Deshalb sollte man sich am besten im Haus aufhalten, insbesondere zwischen 10 und 16 Uhr, wenn die UV-Strahlen normalerweise am stärksten sind. Im Freien sollten Sonnenbrandpatienten immer einen Hut, helle Kleidung mit heller Farbe und eine Sonnenbrille tragen , um die Augen vor UV-Strahlen zu schützen.

Kompressen

Sonnenbrand verursacht Schmerzen und Entzündungen der Haut. Kompressen können verwendet werden, um die Verbrennung abzukühlen. Dieser Kühleffekt könnte verstärkt werden, indem ein Ventilator auf den sonnenverbrannten Bereich gerichtet wird. Kaltes Wasser wirkt auch als wirksames Kühlmittel, um die Symptome eines Sonnenbrands zu lindern. Ein Tuch kann in kaltes Wasser getaucht und auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Wiederholen Sie diesen Vorgang alle fünf Minuten, wenn das Tuch warm wird. Dies sollte ungefähr 10-mal täglich erfolgen und auch dann fortgesetzt werden, wenn die Symptome nachlassen.

Kühles Bad

Ein kühles Bad ist auch ein wirksames Mittel. Kaltes Wasser ist eine gute Behandlung für Sonnenbrandpatienten. Es lindert Schmerzen, Juckreiz und Entzündungen. Verwenden Sie keine Duftstoffe, Öle oder Badesalze während des Bades, da sie die Hautempfindlichkeit erhöhen kann. Beim Abtrocknen mit einem Handtuch sollten Sie die Haut sanft abtupfen, um weitere Hautschäden zu vermeiden.

Flüssigkeitszufuhr

Es ist notwendig viel Wasser zu trinken, da Sonnenbrand zu Austrocknung führen kann . Eine gesunde Wasseraufnahme kühlt auch den Körper. Man sollte mindestens 6 bis 8 Gläser Wasser pro Tag trinken.

Gemüse und Früchte

Der Verzehr von Gemüse und Obst mit einem hohen Wassergehalt kann Ihnen helfen, schneller zu rehydrieren. Folgendes Gemüse und Obst haben einen hohen Wassergehalt: Gurken , Tomaten, Papaya, Radieschen, Spargel, Zucchini, Kopfsalat, Honigmelone und Wassermelone.

Aloe Vera

Symptome von Sonnenbrand wie Juckreiz, Rötung und Reizung können mit dem dickflüssigen Saft von Aloe Vera beseitigt werden. Es verursacht eine Verengung der Blutgefäße. Schneiden Sie ein Aloe Vera Blatt auf und geben Sie den Saft direkt auf die Verbrennung. Wiederholen Sie das 5 bis 6 Mal täglich.

Backsoda

Backpulver fördert die Linderung von Verbrennungen. 1-2 Tassen Backpulver in das Badewasser geben und 30 Minuten einweichen. Das Natriumhydrogencarbonat in dem Backsoda kann helfen , den Säure-Basen-Haushalt im Körper ins Gleichgewicht zu bringen.

Magermilch

Magermilch enthält Milchprotein, das bei Verbrennungen beruhigend wirkt. Nehmen Sie Milch und Wasser im Verhältnis 1:4, tun Sie einige Eiswürfel dazu. Tauchen Sie ein Tuch ein und legen diese Kompresse für 15 Minuten auf die betroffene Stelle. Wiederholen Sie diesen Vorgang alle 2-4 Stunden.

Haferflocken

Haferflockenwasser lindert sonnenverbrannte Haut und hilft bei der schnellen Genesung. Nehmen Sie trockene Haferflocken in ein Musselintuch und legen Sie dieses Tuch für einige Zeit in kühles Wasser und entfernen Sie dann die Haferflocken. Dieses Wasser kann dann alle 2-4 Stunden auf den Sonnenbrand aufgetragen werden.

Zitronensaft und Rosenwasser

Zitronensaft, Rosenwasser und Glycerin können zu gleichen Anteilen gemischt und vor dem Schlafengehen auf die Verbrennungen aufgetragen werden. Am nächsten Tag spült man die Stellen mit kaltem Wasser ab.

Sandelholz und Kurkuma

Sandelholz und Kurkuma werden beide in der Ayurveda-Medizin empfohlen. Eine Paste aus diesen beiden kann hergestellt und auf die betroffenen Bereiche aufgetragen werden. Sandelholz wirkt kühlend und Kurkuma hat heilende Eigenschaften; beide können schnell gegen die Schmerzen wirken.

Mandelmilchpaste

Eine Handvoll Mandeln kann über Nacht in Wasser eingeweicht werden. Am nächsten Tag werden die Mandeln gemahlen und mit Milch zu einer Paste gemischt. Tragen Sie diese auf die sonnenverbrannte Stelle auf. Der Vorgang kann für optimale Ergebnisse zweimal täglich wiederholt werden.

Salatblätter

Salatblätter sind auch gut gegen Sonnenbrand. Die Blätter müssen in Wasser gekocht und zu einer Paste verarbeitet werden. Wenn es noch warm ist, kann die Paste direkt auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden. Sie können die Schmerzen schnell lindern und dem Bereich helfen, schneller zu heilen.

Essig

Die Verwendung von Essig ist auch ein Heilmittel gegen Sonnenbrand. Geben Sie etwas Apfelwein- oder Lavendelessig in ihr Badewasser. Essig lindert Sonnenbrand, Juckreiz, Rötung und Entzündung.

Kartoffel

Kartoffelscheiben können auf die Haut gelegt werden, um die Verbrennung zu heilen.

Sonnencreme

Bevor man rausgeht sollte man Sonnenschutzmittel auf die Haut aufgetragen, um Schäden durch UV-Strahlen zu vermeiden. Verwenden Sie Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 15 oder mehr. Der von Ihnen gekaufte Sonnenschutz muss gegen UVA- und UVB-Strahlen wirksam sein.

Antibakterielle Seife

Eine mögliche Sekundärinfektion kann durch die Verwendung einer antibakteriellen Seife verhindert werden. Die Seife schützt ihre geschädigte Haut vor Bakterien.

Wirkung von Luft

Direkter Luftkontakt hilft, verbrannte Zellen zu heilen. Das Auftragen von Cremes, Butter, Vaseline oder anderen fettigen Substanzen sollte vermieden werden.

Feuchtigkeitscremes

Feuchtigkeitscremes werden verwendet, um den durch Sonnenbrand verursachten Feuchtigkeitsverlust auszugleichen. Durch Kühlen der Creme vor dem Gebrauch wird ihre Verwendung effektiver.

Guter Schlaf

Ein guter Schlaf ist für eine effektive Erholung unabdingbar. Bevor Sie zu Bett gehen, können Sie Maisstärke auf Ihr Bett streuen, um das Scheuern der gereizten Haut zu vermeiden.

Kontaktieren Sie einen Arzt, wenn:

  • Die Schmerzen nach ein paar Tagen nicht aufhören.
  • Lila Flecken oder verfärbte Flecken auf der Haut erscheinen.
  • Hautausschläge auf der Haut erscheinen.
  • Sie ständig Übelkeit, Fieber und starke Schmerzen haben.
  • Ihre Augenlider verbrannt sind, Sie schmerzende Augen haben oder es große Mengen an Blasen auf Ihrer Haut gibt.
Teilen und Liken Sie diesen Beitrag: