11 Überraschende Vorteile von Mangos


Mangofrucht und Mangowürfel auf dem Holztisch.

Wenn Sie zu jeder Jahreszeit köstliche und saftige Mangos genießen, denken Sie möglicherweise nicht an die enormen gesundheitlichen Vorteile, die mit jedem Bissen einhergehen.

Nährwerte


100 g Wasser enthält:

NährstoffWert
Wasser [g]83,46
Energie [kcal]60
Protein [g]0,82
Gesamtlipid (Fett) [g]0,38
Kohlenhydrate durch Differenz [g]14,98
Ballaststoffe insgesamt [g]01.06.19
Zucker insgesamt [g]13.66
Calcium, Ca [mg]11
Eisen, Fe [mg]0,16
Magnesium, Mg [mg]10
Phosphor, P [mg]14
Kalium, K [mg]168
Natrium, Na [mg]1
Zink, Zn [mg]0,09
Vitamin C, Gesamtascorbinsäure [mg]36.4
Thiamin [mg]0,03
Riboflavin [mg]0,04
Niacin [mg]0,67
Vitamin B-6 [mg]0,12
Folat, DFE [µg]43
Vitamin A, RAE [µg]54
Vitamin A, IE [IE]1082
Vitamin E (Alpha-Tocopherol) [mg]0.9
Vitamin K (Phyllochinon) [µg]04.02.19
Fettsäuren, gesamt gesättigt [g]0,09
Fettsäuren, insgesamt einfach ungesättigt [g]0,14
Fettsäuren, insgesamt mehrfach ungesättigt [g]0,07

Quelle: USDA

Was ist eine Mango?


Mangos, der König der Früchte , sind tropische Früchte, die zur selben Familie gehören wie Pistazien , Gandaria, Mombin und Cashewnüsse . Übliche Namen für Mangos sind Mangot, Manga und Mangou, je nach Region oder Nation. Neben dem süßen, üppigen Geschmack von Mangos enthalten sie eine Fülle von Vitaminen , Mineralien und Antioxidantien , die für eine optimale Gesundheit sorgen.

Mangos werden seit Jahrzehnten verwendet, um den Magen zu beruhigen. Ähnlich wie Papayas enthalten sie bestimmte Enzyme mit magenschonenden Eigenschaften. Mango ist reich an Ballaststoffen . Wenn Sie also jeden Tag mindestens eine Mango haben, können Sie Verstopfung , Häufchen und Symptome des Reizdarmsyndroms (IBS) lindern.

In der Zeitschrift Comprehensive Reviews in Food Science and Food Safety veröffentlichte Untersuchungen haben gezeigt, dass bestimmte Vitamine, Mineralien, Antioxidantien und Ballaststoffe einen positiven Effekt auf die Beseitigung degenerativer Erkrankungen, einschließlich bestimmter Krebsarten und Herzerkrankungen , haben. Ein konkretes Beispiel ist der Kaliumgehalt , der dazu beitragen kann, bei anstrengenden Tätigkeiten die Verluste des Körpers auszugleichen.

Nach indischer Überzeugung symbolisieren Mangos das Leben (es ist die nationale Frucht Indiens ) und werden in fast jedem heiligen Ritual verwendet. Mangoblätter werden häufig für Feste und Hochzeitsdekorationen verwendet. “Chutney” aus indischen Mangos ist allgemein bekannt. Mit der Verbreitung der Popularität von Mangos haben viele Lebensmittelhersteller Gelees, Marmeladen, Kürbisse , Gurken , Marinaden und Gewürze eingeführt , die reines Mango-Aroma enthalten.

Mangos Nährwertangaben


Mangos sind sehr arm an gesättigten Fettsäuren, Cholesterin und Natrium . Sie sind eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe und Vitamin B6 sowie eine gute Quelle für Vitamin A und Vitamin C. Laut der USDA National Nutrient Database sind sie reich an Mineralien wie Kalium, Magnesium und Kupfer und eine der besten Quellen für Quercetin , Beta-Carotin und Astragalin.

Gesundheitliche Vorteile von Mangos


Lassen Sie uns einige der anderen gesundheitlichen Vorteile von Mangos im Detail betrachten:

Behalten Sie allgemeine Gesundheit bei

Laut einer in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlichten Studie haben Mangos einen beeindruckenden Vitamingehalt, der zur allgemeinen Gesundheit beiträgt. Sie sind reich an Kalium (4 Prozent in 156 mg) und Magnesium (2 Prozent in 9 mg) und sind ein hervorragendes Mittel gegen Bluthochdruck . Mangos sind Vitamin-Kraftpakete, die reich an B-Vitaminen , Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E und Vitamin K sind . Diese Komponenten helfen Ihnen, eine Vielzahl von Krankheiten zu vermeiden, die durch einen Mangel an diesen Mikronährstoffen verursacht werden können . Leistungsstarke Antioxidantien in Mangos können dazu beitragen, freie Radikale im gesamten Körper zu neutralisieren und Herzkrankheiten, vorzeitigem Altern, Krebs und vielen anderen degenerativen Erkrankungen vorzubeugen .

Krebs verhindern

Mangos haben hohe Mengen an Pektin, einer löslichen Ballaststoffe, die effizient zur Senkung des Cholesterinspiegels beiträgt. Pektin kann auch dazu beitragen, die Entwicklung von Prostatakrebs zu verhindern . Kürzlich haben Studien am Institut für Lebensmittelforschung herausgefunden, dass sich eine Verbindung im Pektin mit Galectin 3 verbindet – einem Protein, das in allen Stadien des Krebses eine bedeutende Rolle spielt. Die prospektive Krebsforschung in Europa hat auch einen starken Zusammenhang zwischen dem Verzehr einer Mango und der Senkung des Krebsrisikos des Magen-Darm-Trakts aufgezeigt Trakt.

Weitere, im Journal of Nutrition Research veröffentlichte, umfassende Untersuchungen legen nahe, dass die Polyphenole in Mango ein chemotherapeutisches Potenzial gegen Brustkrebs haben .

Fördern Sie Gewichtszunahme

Das Essen und Kombinieren von Mangos zu anderen Gerichten ist eine der einfachsten Möglichkeiten, die Gewichtszunahme zu fördern – wenn Sie dies wünschen. Weniger als eine Tasse Mango (150 Gramm) hat ungefähr 86 Kalorien, die vom Körper leicht aufgenommen werden können. Mangos enthalten Stärke, die sich in Zucker umwandelt und zur Gewichtszunahme beiträgt. Mangomilchshakes beschleunigen die Gewichtszunahme, da sie Zucker sowie Fett und Eiweiß aus Milch enthalten und bekanntermaßen köstlich sind!

Hilfe bei der Verdauung

Laut einer 2018 Studie im Journal Nahrung und Funktion enthalten Mangos Nahrungs Pektin , das hilft bei der Regulierung der Verdauung .

Mangos spielen eine herausragende Rolle bei der Beseitigung von Problemen wie Verdauungsstörungen und Übersäuerung . Die Verdauungsenzyme in Mangos (wie das Amylaseenzym Mangiferin) fördern die natürliche und effiziente Verdauung. Die bioaktiven Inhaltsstoffe in Mangos wie Estern, Terpenen und Aldehyden tragen zur Steigerung des Appetits bei und verbessern auch die Funktion des Verdauungssystems.

Behandlung von Anämie

Mangos sind reich an Eisen , was sie vorteilhaft für Menschen mit Anämie macht . Eine regelmäßige, mäßige Einnahme kann dazu beitragen, das Risiko einer Anämie zu verringern, indem die Anzahl der roten Blutkörperchen im Körper erhöht wird. Das aus Mangos in der chinesischen Kräutermedizin hergestellte Tonikum ist vielen als Yin-Tonikum bekannt und wird zur Behandlung von Anämie, Zahnfleischbluten , Husten, Verstopfung , Übelkeit, Fieber , Seekrankheit und als Heilmittel gegen schwache Verdauung eingesetzt.

Nützlich in der Schwangerschaft

Mangos sind für schwangere Frauen vorteilhaft, da sie wie oben erwähnt Eisen enthalten. Ärzte verschreiben während der Schwangerschaft häufig vorgeburtliche Vitamine oder Eisentabletten. Mangos können Ihnen jedoch dabei helfen, sich gesund zu ernähren. Während der Schwangerschaft verlieren die Geschmacksknospen in der Regel etwas an Empfindlichkeit. Mangos sind also mit Sicherheit ein Genuss für Ihren Tag und mehr als nur ein Vorteil für die Gesundheit.

Akne reduzieren

Vielleicht wundern Sie sich, dass Mangos in engem Zusammenhang mit der Hautpflege stehen. Sie bringen nicht nur ein gesundes Leuchten in Ihr Gesicht, sondern tragen auch dazu bei, die Hautfarbe aufzuhellen. Sie können Ihre Schönheit leicht verbessern, indem Sie diese schmackhafte Frucht regelmäßig in Ihre Ernährung aufnehmen.

Mangos gelten als ein wirksames hausgemachtes Heilmittel zur Behandlung von Akne. Wenn Sie das Fruchtfleisch topisch auf die Haut auftragen, können die verstopften Poren der Haut geöffnet werden. Sobald diese Poren geöffnet sind, hört die Aknebildung schließlich auf. Das Verstopfen der Poren der Haut ist der effektivste Weg, um Akne zu beseitigen. Um diesen Vorteil zu genießen, müssen Sie sie nicht jeden Tag essen. Sie müssen das Fruchtfleisch entfernen und ca. 10 Minuten lang auf die Haut auftragen und dann abspülen.

Altern verzögern

Mangos enthalten hohe Mengen an Vitamin A und C, die zur Produktion von Kollagenproteinen im Körper beitragen. Kollagen schützt die Blutgefäße und das Bindegewebe des Körpers und verlangsamt so den natürlichen Alterungsprozess. Mangos können daher zu Recht als Anti-Aging-Lebensmittel bezeichnet werden .

Fördern Sie die Gesundheit des Gehirns

Mangos haben reichlich Vitamine wie C, B6 und Folsäure, die ein paar wichtige Nährstoffe für die Aufrechterhaltung und Verbesserung der Gehirnfunktion sind. Diese Vitamine tragen zur Verschmelzung der wichtigsten Neurotransmitter bei , die zur Stimmungsbestimmung und zur Veränderung des Schlafmusters beitragen. Mit Mangos als Teil Ihrer Ernährung können Sie sicher sein, dass Ihr Gehirn gesund ist und Ihre Nerven effektiv funktionieren. Der Glutaminsäuregehalt in Mangos verbessert auch die Konzentration und das Gedächtnis.

Steigern Sie die Immunität

Mangos sind reich an Beta-Carotin, einem starken Carotinoid. Dieses Element hilft, das Immunsystem zu stärken. Überschüssiges Beta-Carotin wird auch im Körper in Vitamin A umgewandelt. Vitamin A ist ein weiteres Antioxidans, das Sie zusätzlich vor den freien Radikalen schützt, die Ihr inneres System schädigen.

Diabetes managen

Trotz seiner süßen Geschmack und hohen Zuckergehalt haben einige Studien gezeigt , dass Mangos positiv diejenigen mit beeinflussen können Diabetes . Es war ein langgesagter Mythos, dass Diabetiker Mangos wegen des süßen Geschmacks und des hohen Zuckergehalts meiden sollten; Jetzt stützen einige Forschungen die Tatsache, dass die Verbindung Mangiferin – sowohl in Mangofrüchten als auch in Blättern – anti-diabetische, antihyperlipidämische und antiatherogene Eigenschaften besitzt.

Legen Sie 10 oder 15 Mangoblätter in warmes Wasser und schließen Sie es mit einem Deckel, bevor Sie schlafen gehen. Trinken Sie morgens das Wasser auf leeren Magen, nachdem Sie die Blätter gefiltert haben. Die regelmäßige Anwendung dieser Methode hat positive Ergebnisse bei der Behandlung des Blutzuckerspiegels von Diabetikern gezeigt.

Was sind Mango-Allergien?


Einige Menschen können empfindlich auf Mangos reagieren, da sie zur Familie der Anacardiaceae gehören, was sie zu entfernten Verwandten von Giftefeu macht . Mangos enthalten eine kleine Menge einer Substanz namens Urushiol, einem giftigen Harz, das Dermatitis verursachen kann. Der Schweregrad dieser Hautallergie ist individuell unterschiedlich. Die Schale und der Saft von Mangos sind jedoch eher für diese Allergie verantwortlich, während das Fruchtfleisch eine relativ geringe Chance hat, diese allergische Reaktion auszulösen.

Wie kaufe und speichere ich Mangos?


Kauf: Einige Mangosorten färben sich nicht rot, orange oder gelb. Wenn Sie diese alternativen grünen Sorten bevorzugen, versuchen Sie, nach anderen Anzeichen der Reife wie einem süßen Aroma Ausschau zu halten. Grüne Mangos sind in Thailand, Indien und Malaysia sehr beliebt.

Auswahl: Um eine reife Mango auszuwählen, drücken Sie leicht auf die Oberfläche, um zu prüfen, ob sie nicht zu hart ist. Wenn Sie rohe oder unreife Mangos kaufen, bewahren Sie diese in einer Papiertüte an einem warmen Ort auf. Sie werden innerhalb von zwei Tagen reifen. Wenn Sie die unreifen Mangos bei Raumtemperatur aufbewahren, kann es bis zu 1 Woche dauern, bis sie vollständig ausgereift sind.

Sie erkennen frische Mangos an ihrer Größe. sie sollten ungefähr 4 Zoll lang sein, während das Gewicht von neun Unzen bis vier Pfund reichen kann. Je größer die Frucht ist, desto höher ist das Verhältnis von Frucht zu Samen . Die Hauptsaison ist von Mai bis September, aber es gibt viele Märkte, auf denen das ganze Jahr über Mangos aus warmen Klimazonen importiert werden.

Lagerung: Reife Mangos können Sie ca. 2 Wochen im Kühlschrank lagern oder sie können getrocknet, gefroren, püriert oder in Form eines Sirups oder Pürees gekocht werden. Auf dem kommerziellen Markt können Sie sie in Dosen-, Frisch- und Trockenform kaufen. Wenn Sie getrocknete Mangos kaufen, müssen Sie diese etwa vier Stunden lang in warmem Wasser rehydrieren, bevor Sie sie Ihrem Rezept hinzufügen.

Einfrieren: Wenn Sie ungekochte Mangos einfrieren möchten, streuen Sie einfach Zucker über die entkernten, geschälten und geschnittenen Früchte (roh und ungekocht). Mit einem Holzlöffel leicht umrühren, bis der Zucker im Saft der Mango selbst schmilzt. Stellen Sie sicher, dass die Stücke gut mit Zucker überzogen sind. Verschließe sie in einem luftdichten Behälter und friere ein.

Einige Fakten über Mangos


Sie entstanden vor fast 4.000 Jahren in Südasien, genauer gesagt in Birma und Ostindien. Viele Geschichten in der indischen Mythologie erwähnen die Mangopflanze; Lord Buddha soll oft in einem Mangohain meditiert haben. Der Mango-Anbau verbreitete sich zuerst in Malaysia, Ostasien und Ostafrika und wurde schließlich um das Jahr 1880 in Kalifornien eingeführt. Sie wurden von portugiesischen Entdeckern nach Afrika und Brasilien gebracht, während der Mangoanbau um das 19. Jahrhundert in Hawaii und Florida begann.

Mangos kommen in zwei Sorten vor, eine aus Indien und die andere aus den Philippinen und Südostasien. Indische Mangos haben eine hellgelbe oder rote Farbe, während die philippinischen Arten eine hellgrüne Farbe haben. Die Mangopflanze benötigt ein frostfreies Klima, da die Blüten und Früchte beschädigt werden, wenn die Temperaturen unter 40 ° F fallen. Die Früchte werden von warmem, trockenem Wetter bevorzugt.

eine malerische Landschaft und werden bis zu 20 Meter groß. Sie sind auch bekannt für ihre Langlebigkeit; Einige Exemplare leben seit mehr als 300 Jahren und tragen weiterhin Früchte. Die Blätter von Mangobäumen haben normalerweise eine hellgrüne Farbe, die sich verdunkelt, wenn sie wachsen und an Höhe zunehmen. Die jungen Blätter sind normalerweise rot gefärbt. Die Blumen erscheinen auf einem Mangobaum an den Zweigstellen. Die rötlichen Blüten befinden sich in dichten Rispen von bis zu 2.000 winzigen Blüten. Diese Blüten setzen einen flüchtigen Stoff frei, der für manche Menschen ein Allergen sein und möglicherweise Atembeschwerden verursachen kann.

Die Fruchtkörper eines Mangobaums wachsen am hinteren Ende des fadenförmigen Stängels (der ehemaligen Rispe). Die Größe der Frucht ist in der Regel etwa zwei bis neun Zoll lang und die Form variiert zwischen nierenförmig, oval und rund. Das Fruchtfleisch von Mangos hat eine ähnliche Konsistenz wie Pfirsiche . Das Fruchtfleisch ist übermäßig saftig und strahlt von der Schale eines einzelnen ovalen Samens aus. Mangofrüchte brauchen 100 bis 150 Tage nach der Blüte, bis sie voll ausgereift sind.

Das richtige Wachstum von Mangobäumen ist nur bei guter Sonneneinstrahlung und gutem Boden möglich. Sie wachsen in gut durchlässigen Böden mit einem pH-Wert zwischen 5,5 und 7,5. Die Pflanze benötigt eine große, tiefe Bodenfläche, um ihre ausgedehnten Wurzeln zu verbreiten, und der Baum benötigt Frostschutz. Die Bäume können bakterielle Flecken, Schädlinge und andere Pflanzenkrankheiten entwickeln, aber es gibt viele bekannte Behandlungen, um sie gesund zu halten.

Mangos werden hauptsächlich in tropischen Ländern angebaut, aber auch Kalifornien, Florida, Mittelamerika und Mexiko haben ihren Mango-Anbau weiterentwickelt und sind zu wichtigen Lieferanten für US-Märkte geworden.

Jetzt haben Sie noch mehr Gründe, diese köstliche Frucht in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen!

Teilen und Liken Sie diesen Beitrag: