13 Wunderbare Vorteile von Grapefruit


Grapefruit mit Blatt

Die gesundheitlichen Vorteile von Grapefruits sind zahlreich und können sich mit vielen anderen Früchten kaum messen . Ein Glas gekühlter Grapefruitsaft steigert besonders im Sommer den Vitamin-C- Spiegel in Ihrem Körper und macht sie zu einer nahrhaften Frucht unter verschiedenen Zitrusfrüchten. Grapefruits sind vollgepackt mit den Vorteilen verschiedener Nährstoffe und Vitamine , einschließlich Kalium und Lycopin. Zusammen mit diesen enthalten sie auch Kalzium , Zucker und Phosphor. In Bezug auf den kulinarischen Wert werden diese Früchte regelmäßig zum Frühstück gereicht, um einen erfrischenden und anregenden Start in den Tag zu ermöglichen.

Inhaltsverzeichnis:


[toc]

Nährwerte


100 g Grapefruit enthält:

NährstoffWert
Wasser [g]88.06
Energie [kcal]42
Protein [g]0,77
Gesamtlipid (Fett) [g]0,14
Kohlenhydrate durch Differenz [g]01.10.66
Ballaststoffe insgesamt [g]01.06.19
Zucker insgesamt [g]6,89
Calcium, Ca [mg]22
Eisen, Fe [mg]0,08
Magnesium, Mg [mg]9
Phosphor, P [mg]18
Kalium, K [mg]135
Zink, Zn [mg]0,07
Vitamin C, Gesamtascorbinsäure [mg]31.2
Thiamin [mg]0,04
Riboflavin [mg]0,03
Niacin [mg]0,2
Vitamin B-6 [mg]0,05
Folat, DFE [µg]13
Vitamin A, RAE [µg]58
Vitamin A, IE [IE]1150
Vitamin E (Alpha-Tocopherol) [mg]0,13
Fettsäuren, gesamt gesättigt [g]0,02
Fettsäuren, insgesamt einfach ungesättigt [g]0,02
Fettsäuren, insgesamt mehrfach ungesättigt [g]0,04

Quelle: USDA

Was sind Grapefruits?


Grapefruits sind ballaststoffreiche und kalorienarme Früchte ( Quelle: USDA ), die Bioflavonoide und andere pflanzliche Chemikalien enthalten, die vor schweren Krankheiten wie Krebs , Herzerkrankungen und der Entstehung von Tumoren schützen. Grapefruits erhöhen den Stoffwechsel des Körpers, senken den Insulinspiegel und geben Ihnen ein Gefühl der Fülle. Sie unterstützen den menschlichen Körper bei der Bekämpfung verschiedener Erkrankungen wie Müdigkeit, Fieber , Malaria , Diabetes , Verstopfung , Verdauungsstörungen, Harnproblemen, Übersäuerung und vielem mehr.

Es gibt viele gesundheitsfördernde Eigenschaften, die Grapefruits haben, und die bekanntermaßen auch starke Drogen- / Gifteliminatoren sind. Diese Früchte wirken als natürliches Antiseptikum für äußere Wunden und wirken auch als Leberstärkungsmittel. Sie enthalten eine große Menge Wasser, was dazu beiträgt, den Teint der Haut zu verändern und den Stoffwechsel des Körpers zu beschleunigen. Das Fruchtfleisch und die Faser von Grapefruits haben eine gesunde Füllwirkung auf unsere Nahrungsaufnahme , die den Stuhlgang unterstützt und das Risiko von Darmkrebs verringert. Grapefruits stillen auch den Durst und reduzieren so das Brennen, das während des Fiebers entsteht. Das Asia Pacific Journal of Clinical Nutrition legt nahe, dass die Einnahme von Grapefruit das Risiko für die Entwicklung von Prostatakrebs verringert.

Gesundheitliche Vorteile von Grapefruits


Die gesundheitlichen Vorteile von Grapefruits sind wie folgt:

Appetit unterdrücken

Grapefruit ist im Vergleich zu vielen anderen Lebensmitteln ein ausgezeichneter Appetitzügler. Es wird gesagt, dass der Geruch der Grapefruit das Hungergefühl verringert, was der Grund ist, warum Menschen Grapefruit oft in ihre Gewichtsverlustprogramme aufnehmen . Die hohen Mengen an Ballaststoffen in diesen Früchten können auch dazu beitragen, den Hunger zu stillen, Überernährung zu vermeiden und die Freisetzung von Cholecystokinin zu stimulieren , einem Hormon, das Verdauungssäfte reguliert und als Hungerunterdrücker wirkt. Diese Beziehung wurde in einer Studie bekräftigt, die im International Journal of Obesity veröffentlicht wurde .

Antioxidative Eigenschaften

Untersuchungen, die in Comprehensive Natural Products 2010 veröffentlicht wurden, besagen, dass die bitteren Eigenschaften, die sich aus einer Essenz ergeben, die als ‘ Naringin ‘ in Grapefruits bezeichnet wird, das System und den Verdauungsprozess stärken. Es wird vermutet, dass Grapefruit ein wertvolles Mittel gegen Influenza ist, da es dabei hilft, den Säuregehalt im System zu minimieren. Naringin wird auch als Flavonoid angesehen, das ein starkes Antioxidans ist . Antioxidantien haben antimykotische , antibakterielle , krebsbekämpfende und entzündungshemmende Eigenschaften, was sie zu einer der wichtigsten Abwehrmechanismen im Immunsystem macht und sie vor Influenza und vielen anderen schweren Erkrankungen schützt.

Hilft gegen Malaria

Der Saft oder die Grapefruit selbst enthält laut einer im Malaria Journal (Ausgabe 2011) veröffentlichten Studie wertvolles und natürliches Chinin, das bei der Behandlung von Malaria von Vorteil ist. Es sind jedoch noch weitere Untersuchungen erforderlich, um diese Ergebnisse zu bestätigen. Chinin ist ein Alkaloid mit einer langen Geschichte der Verringerung der Symptome von Malaria sowie von Lupus , Arthritis und nächtlichen Beinkrämpfen. Es ist keine einfache Komponente, die in vielen Lebensmitteln zu finden ist, weshalb Grapefruits ein nützliches und seltenes Beispiel sind. Das Chinin kann leicht aus den Früchten extrahiert werden, indem ein Viertel der Grapefruit gekocht und das Fruchtfleisch abgesiebt wird.

Fieber reduzieren

Das Fruchtfleisch oder der Saft der Grapefruit sollen den Patienten helfen, sich schnell von Fieber zu erholen und das Brennen zu lindern, das auftritt, wenn der Körper eine hohe Temperatur erreicht. Es ist auch als Mittel zur Stärkung des Immunsystems gegen Erkältung und andere übliche Krankheiten bekannt. Grapefruitsaft kann in Kombination mit Wasser den Durst sehr schnell stillen und Sie länger mit Feuchtigkeit versorgen. Die meisten dieser Vorteile sind auf den hohen Gehalt an Vitamin C zurückzuführen, das als allgemeines Abwehrsystem des Immunsystems fungiert und dem Körper bei der Bekämpfung des Fiebers helfen kann.

Müdigkeit reduzieren

Grapefruits sind bei Müdigkeit von Vorteil, da sie Ihnen helfen können, Ihre durch Routine- oder langweilige Arbeit verursachte Müdigkeit zu. Das Trinken von Grapefruitsaft kann eine erfrischende und köstliche Möglichkeit sein, Ihr Energieniveau schnell zu steigern. Forscher aus Japan stellten fest, dass Nootkaton eine sehr seltene und wichtige Verbindung in Grapefruits ist. Nootkatons verbessert Energiestoffwechsel im Körper durch AMPK – Aktivierung. Dies führt zu höherer Ausdauer und gesteigerter Energie, erhöhtem Gewichtsverlust und einer Verringerung der Wahrscheinlichkeit, an Diabetes zu erkranken.

Verbessert die Verdauung

Grapefruit ist oft nützlich bei Verdauungsstörungen. Es ist im Vergleich zu anderen Lebensmitteln sehr leicht und wirkt daher sofort auf Verdauungsstörungen, indem es die im Magen verursachte Hitze und Reizung lindert. Es verbessert den Fluss von Verdauungssäften, was die Bewegung des Darms erleichtert und Ihr Ausscheidungssystem reguliert. Es wird vermutet, dass dies auf das Vorhandensein von Ballaststoffen und vegetativem Fruchtfleisch in Grapefruits zurückzuführen ist, die den Darm massiver machen und die Ausscheidung regulieren. Aus denselben Gründen wird Grapefruitextrakt auch in der modernen Medizin häufig verwendet.

Schlaf fördern

In der traditionellen Medizin wird angenommen, dass ein Glas Grapefruitsaft, wenn es vor dem Zubettgehen eingenommen wird, einen gesunden Schlaf fördern und die irritierenden Symptome und Auswirkungen von Schlaflosigkeit lindern kann. Dies ist auf das Vorhandensein von Tryptophan in Grapefruits zurückzuführen, der Chemikalie, die wir häufig mit dem Schläfrigwerden nach großen Mahlzeiten in Verbindung bringen. Der Gehalt an Tryptophan im Grapefruitsaft ermöglicht es uns, friedlich zu nicken.

Kontrollieren Sie Diabetes

Obwohl Diabetiker Früchte sind, können sie Grapefruits ohne große Bedenken essen, da sie den Stärkegehalt im Körper verringern können. Die Einnahme von Grapefruits kann ihnen helfen, den Zuckerfluss in ihrem Körper zu regulieren und die Krankheit effektiv zu behandeln. Jüngste Studien, die im Cardiovascular Journal of Africa veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass dieser vorteilhafte Zusammenhang zwischen Diabetes und Grapefruits auf den Flavonoidgehalt von Grapefruits zurückzuführen ist, zusammen mit einer Reihe anderer gesundheitlicher Vorteile.

Säure reduzieren

Frischer Grapefruitsaft schafft im Darm einen alkalischen Zustand für eine gute Verdauung . Die Zitronensäure der Frucht enthalten im menschlichen Körper und somit erhöht sich die Effizienz der Alkalität Reaktion nach der Verdauung. Der Saft, der aus Grapefruits gewonnen wird, wirkt sich positiv auf die Verhinderung der Säurebildung und vieler anderer Krankheiten aus, die aufgrund des Vorhandenseins von Übersäuerung im Körper auftreten.

Beseitigen Sie Verstopfung

Ein Glas frisch gepresster Grapefruitsaft am Morgen ist ein großartiges Mittel gegen Verstopfung . Der Saft stimuliert den Dickdarm und andere Teile des Körpers im Zusammenhang mit dem Verdauungssystem. Dies ist auf die stimulierende Wirkung von Ballaststoffen auf die Sekretion und Stimulation von Magensäften zurückzuführen, die die Verengung des Verdauungstrakts erleichtern und einen Stuhlgang auslösen.

Blähungen verringern

Nur 10 bis 20 Tropfen Grapefruitsaft, die vor allen drei Mahlzeiten des Tages eingenommen werden, wirken als geeignetes probiotisches und verdauungsförderndes Enzym und lindern übermäßige Blähungen und Magenbeschwerden. Weitere Forschung muss über den genauen Mechanismus hinter diesem Phänomen betrieben werden, aber auch hier glauben die Leute, dass er mit dem Flavonoidgehalt in Zitrusfrüchten wie Grapefruits zusammenhängt.

Linderung von Harnwegserkrankungen

Grapefruitsaft ist reich an Kalium und Vitamin C und daher eine gute Lösung für Probleme im Zusammenhang mit dem Harnsystem, die häufig durch Leber-, Nieren- oder Herzprobleme verursacht werden.

Das Journal of Agricultural and Food Chemistry zeigt, dass der Verzehr von Grapefruit dazu beitragen kann, das LDL- Cholesterin (schlechtes Cholesterin) sowie gefährliche Triglyceride zu senken. Darüber hinaus wirkt der hohe Kaliumgehalt als Vasodilatator , was bedeutet, dass sich Blutgefäße und Arterien entspannen, wodurch der Blutdruck gesenkt und das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall verringert wird. Ein erhöhter Kaliumspiegel wurde auch mit einer höheren kognitiven Funktion in Verbindung gebracht, da der Blut- und Sauerstofffluss zum Gehirn erhöht ist!

Grapefruits sind natürliche Heilmittel, die dem Körper helfen, verschiedene Krankheiten zu bekämpfen. Sie ermöglichen es dem menschlichen Körper, das Cholesterin zu regulieren, was bedeutet, dass sie das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die durch einen hohen Cholesterinspiegel verursacht werden, minimieren.

Achtung: Trotz all dieser gesundheitlichen Vorteile, müssen Sie üben Vorsicht während der Einnahme von Medikamenten und Grapefruitsaft zur gleichen Zeit in Anspruch . Bestimmte Chemikalien in Grapefruits wie Naringin und andere weniger verbreitete Verbindungen können mit verschiedenen Medikamenten negativ interagieren und Ihr Organsystem schädigen. Fragen Sie vor Beginn einer neuen Behandlung unbedingt Ihren Arzt bezüglich der Wechselwirkungen mit Grapefruitsaft in Ihrer Ernährung. Sie möchten Ihre Gesundheit verbessern, aber manchmal kann es Ihnen weh tun, wenn Sie es auf zu viele verschiedene Arten tun!

Teilen und Liken Sie diesen Beitrag: