Bronchitis: Symptome und Ursachen


Bronchitis

Die meisten Menschen, die an einer akuten Bronchitis leiden, erholen sich nach einigen Wochen. In der Regel sind jedoch keine medizinischen Behandlungen oder Antibiotika erforderlich.

Was ist Bronchitis?


Akute Bronchitis wird verursacht durch Infektion durch Viren oder Bakterien durch und dauert mehrere Tage bis wenige Wochen. Es ist durch einen anhaltenden Husten gekennzeichnet, der Auswurf und Schleim produziert und über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten in zwei aufeinanderfolgenden Jahren aufgezeichnet wird. Die Infektion wird im Allgemeinen durch dasselbe Virus verursacht, das die Erkältung verursacht. Andere Lungenreizstoffe wie Tabakrauch, Staub und Rauch können den Zustand verschlechtern.

Chronische Bronchitis ist im Allgemeinen ein Teil eines Syndroms, das als chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) bezeichnet wird. Die Hauptursache dafür ist Zigarette rauchen . Es kann auch durch Einatmen giftiger Dämpfe und Staub verursacht werden. Wenn Viren oder Bakterien die bereits entzündeten Atemwege infizieren, kann sich der Zustand verschlechtern. Dies ist eine schwerwiegende Erkrankung und muss entsprechend behandelt werden.

Symptome einer Bronchitis


Die allgemeinen Symptome einer Bronchitis sind:

  • Halsschmerzen , laufende Nase oder Nasennebenhöhlenentzündung
  • Schmerzen im Brustbein
  • Atemlosigkeit
  • Fieber und Schüttelfrost
  • Ein Kopfschmerzen und Muskelkater
  • Husten mit gelblichem oder grünlichem Schleim

Es kann sowohl Erwachsene als auch Kinder betreffen und durch die Verwendung bestimmter leicht zu findender Zutaten zu Hause bekämpft werden. Diese Hausmittel lindern die damit verbundenen Beschwerden in hohem Maße und wirken der Entzündung entgegen. Sie lindern so einen quälenden Husten.

Teilen und Liken Sie diesen Beitrag: