16 Überraschende Vorteile von Bananen


Bananen

Zu den gesundheitlichen Vorteilen von Bananen zählen die Unterstützung beim Abnehmen , die Verringerung von Fettleibigkeit, die Heilung von Darmstörungen, die Linderung von Verstopfung und Erkrankungen wie Ruhr, Anämie , Arthritis , Gicht sowie Nieren- und Harnwegserkrankungen.

Banane kann auch bei Menstruationsbeschwerden und Verbrennungen helfen. Es ist gut zur Senkung des Blutdrucks , zum Schutz der Herzgesundheit , zur Steigerung des Stoffwechsels und der Immunität, zur Verringerung der Schwere von Geschwüren, zur Gewährleistung gesunder Augen , zum Aufbau starker Knochen und zur Entgiftung des Körpers.

Inhaltsverzeichnis:


[toc]

Nährwerte


100 g Bananen enthalten:

NährstoffWert
Wasser [g]74,91
Energie [kcal]89
Protein [g]1,09
Gesamtlipid (Fett) [g]0,33
Kohlenhydrate durch Differenz [g]22,84
Ballaststoffe insgesamt [g]02.06.19
Zucker insgesamt [g]01.12.23
Calcium, Ca [mg]5
Eisen, Fe [mg]0,26
Magnesium, Mg [mg]27
Phosphor, P [mg]22
Kalium, K [mg]358
Natrium, Na [mg]1
Zink, Zn [mg]0,15
Vitamin C, Gesamtascorbinsäure [mg]08.07.19
Thiamin [mg]0,03
Riboflavin [mg]0,07
Niacin [mg]0,67
Vitamin B-6 [mg]0,37
Folat, DFE [µg]20
Vitamin A, RAE [µg]3
Vitamin A, IE [IE]64
Vitamin E (Alpha-Tocopherol) [mg]0,1
Vitamin K (Phyllochinon) [µg]0,5
Fettsäuren, gesamt gesättigt [g]0,11
Fettsäuren, insgesamt einfach ungesättigt [g]0,03
Fettsäuren, insgesamt mehrfach ungesättigt [g]0,07

Quelle: USDA

Was ist Banane?


Bananen sind tropische Früchte , die ein weiches Fruchtfleisch in ihrer fleischigen Schale haben. Diese Früchte sind länglich und leicht gekrümmt und wachsen in Büscheln nahe der Oberseite der Fruchtpflanze. Bananen gibt es in verschiedenen Farben, darunter Grün, Rot, Gelb und Braun (wenn sie reif sind). Ein Bananenbaum ist die größte blühende krautige Pflanze der Welt. Der wissenschaftliche Name von Bananen ist Musa acuminata . Eine Portion oder 126 Gramm Banane enthält ca. 110 Kalorien und 30 Gramm Kohlenhydrate .

Bananen können direkt im reifen Zustand verzehrt werden oder in Obstsalaten, Saft und Shakes enthalten sein. Auch sie machen einen guten Belag zum Frühstück Getreide oder einen Snack für einen schnellen Ausbruch von Energie. Bananen werden mittlerweile in mehr als 100 Ländern der Welt angebaut und können auch zur Herstellung von Ballaststoffen und Bananenweinen verwendet werden. Sie sind Bestandteil von Zierdekorationen.

Bananenernährung


Laut USDA sind Bananen eine reiche Quelle für Eiweiß , Kalium , Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Sie haben null Fett und Cholesterin sowie vernachlässigbares Natrium . Ihr beeindruckender Nährstoffgehalt umfasst Vitamine wie Vitamin C , Vitamin B6 , Riboflavin , Folsäure, Pantothensäure und Niacin sowie Spuren anderer Vitamine. Bananen enthalten auch Mineralien wie Phosphor , Kalzium , Mangan , Magnesium und Kupfer .

Gesundheitliche Vorteile von Bananen


Banane hat viele erstaunliche gesundheitliche Vorteile, darunter die folgenden:

Niedriger Blutdruck

Untersuchungen des Hypertension Institute, USA, zufolge spielt Kalium eine Schlüsselrolle bei der Steuerung eines gesunden Blutdrucks. Da Bananen eine reiche Kaliumquelle sind, helfen sie, den Blutdruck zu senken. Kalium hilft bei der Linderung von Verspannungen in Arterien und Venen, sodass Blut reibungslos durch den Körper fließen und verschiedene Organe mit Sauerstoff versorgen kann, um deren Funktion zu verbessern. Dies kann dazu beitragen, Arteriosklerose und die damit verbundenen nachfolgenden Schlaganfälle und Herzinfarkte zu beseitigen. Die Faser in Bananen schabt auch überschüssiges Cholesterin aus den Arterien und Blutgefäßen und reduziert die Belastung des Herz-Kreislauf- Systems weiter.

Lindert Asthmasymptome

Laut einer Studie im Jahr 2007 am National Heart and Lung Institute, geleitet Imperial College London, London, UK , Bananen können Kinder gegen Husten und viele damit verbundenen Symptome von Schutz Asthma .

Lindert Verstopfung

Bananen enthalten erhebliche Mengen an Ballaststoffen und unterstützen so den reibungslosen Stuhlgang. Das Raufutter beruhigt den Ausscheidungsprozess und lindert Verstopfung . Studien legen nahe, dass Bananen auch bei der Behandlung anderer Magenprobleme helfen.

Hilft beim Umgang mit Diabetes

Eine Studie, die am Institut für Medizin und Radiologie der State University of New York durchgeführt wurde , hat ergeben, dass Pektin in Bananen ein Nährstoff ist, der zur Verbesserung der Glukosetoleranz bei Diabetikern beiträgt . Eine Banane enthält ungefähr 3 Gramm Ballaststoffe, was sowohl für Typ-1- als auch für Typ-2-Diabetiker von Vorteil ist. Typ-1-Diabetiker haben möglicherweise einen niedrigeren Blutzuckerspiegel und Typ-2 einen verbesserten Blutzuckerspiegel.

Bewahrt das Gedächtnis und steigert die Stimmung

Laut einer Studie aus dem Jahr 2015 spielen die Aminosäuren Tryptophan und Antioxidantien wie Dopamin in Bananen eine wichtige Rolle für die Stimmungsaufhellung und den Erhalt des Gedächtnisses. Zusätzlich hilft Magnesium, die Muskeln zu entspannen und Vitamin B6 hilft Ihnen , gut zu schlafen.

Lindert Anämiesymptome

Untersuchungen von Dr. Olga P. García , Autonome Universität Querétaro, Mexiko, zufolge enthalten Bananen einen hohen Eisengehalt und helfen daher bei der Behandlung von Anämie, da Eisen ein wesentlicher Bestandteil der roten Blutkörperchen ist. Bananen haben auch einen signifikanten Kupfergehalt, der ein wichtiges Element bei der Bildung roter Blutkörperchen ist. Indem Sie die Anzahl der roten Blutkörperchen erhöhen, verhindern Sie nicht nur eine Blutarmut, sondern können auch die Durchblutung aller Körperteile steigern, sie mit Sauerstoff versorgen und ihre Funktionalität optimieren.

Gewichtsverlust

Bananen sind nützlich zur Gewichtsreduktion, da eine Banane ungefähr nur 90 Kalorien hat. Sie enthalten auch viel Ballaststoffe und sind leicht verdaulich. Darüber hinaus enthalten sie keine Fette. Daher muss eine übergewichtige Person nicht zu viel essen, wenn ihre Ernährung Bananen enthält, weil sie sehr sättigend ist. Das Raufutter macht die Person auch nicht hungrig, indem es die Freisetzung des Hungerhormons Ghrelin hemmt. Dies reduziert Überessen und hilft auch beim Abnehmen. Untersuchungen aus dem Jahr 2012 deuten außerdem darauf hin, dass der Verzehr von Bananen den Stoffwechsel ankurbeln und so zur Gewichtsreduktion beitragen kann.

Stärkt die Knochen

Das Vorhandensein von Fructooligosaccharid, einem Präbiotikum, ist ein nützliches Bakterium in unserem Verdauungstrakt, das die Aufnahme von Mineralien und Nährstoffen durch den Körper fördert. Bananen sind auch mit einer erhöhten Absorption von Kalzium verbunden. Calcium ist das wichtigste Element für die Produktion und das Nachwachsen von Knochenmasse im Körper. Es verringert unsere Chancen, von Osteoporose und natürlicher Schwäche betroffen zu werden.

Entzündungshemmende Eigenschaften

Kollektive Forschungen am Department of Pharmacy der Aston University, Birmingham, UK, und an der School of Health and Sports Science der University of North London, UK , legen nahe, dass die Verbindungen in Bananen entzündungshemmender Natur sind und somit die Schwellung verringern können. Entzündungen und Reizungen durch Erkrankungen wie Arthritis und Gicht.

Verbessert die Sicht

Bananen sind wie viele andere Früchte voller Antioxidantien und Carotinoide sowie einer gesunden Mischung von Mineralien, die die Gesundheit Ihrer Augen erheblich verbessern können. Es wurde gezeigt, dass Makuladegeneration, Grauer Star, Nachtblindheit und Glaukom bei normaler Aufnahme von Bananen und ähnlichen Früchten abnehmen.

Fördert die Gewichtszunahme

Bananen können zur Gewichtszunahme nützlich sein. Wenn Bananen zusammen mit Milch verzehrt werden , können sie das Gewicht einer Person schnell erhöhen. Milch liefert die notwendigen Proteine und Bananen liefern den Zucker . Da Bananen leicht verdaulich sind, kann eine untergewichtige Person, abgesehen von den normalen Mahlzeiten, an einem Tag 5-6 Bananen schlucken, ohne Verdauungsstörungen zu erleiden. Dies führt zu einer zusätzlichen Aufnahme von 500-600 Kalorien, was für die Gewichtszunahme durchaus notwendig ist. Da Bananen in der Lage sind, sofort Energie bereitzustellen, essen Sportler in den Pausen zwischen den Spielen Bananen, um einen zusätzlichen Energieschub zu erzielen.

Lindert Piles (Hämorrhoiden)

Bananen wurden als natürliches Heilmittel für Stapel verwendet, da der hohe Fasergehalt das Passieren von Stühlen erleichtert. Die abführende Wirkung beugt jeder Belastung vor und lindert und heilt Hämorrhoiden (geschwollene Venen im Anusbereich).

Antiulcerogene Eigenschaften

Traditionell haben die Bananen als Antacidum verwendet Nahrung Magenverstimmungen zu beruhigen , wie sie auch die Säuresekretion unterdrücken kann. Untersuchungen, die im British Journal of Pharmacology veröffentlicht wurden, besagen, dass Bananen antiulcerogene Eigenschaften haben. Die Proteasehemmer in Bananen eliminieren die schädlichen Bakterien, die mit der Entwicklung von Magengeschwüren in Verbindung gebracht wurden.

Verhindert Nierenerkrankungen

Eine Studie aus dem Jahr 2005 legt nahe, dass Kalium und verschiedene Antioxidantien in Bananen die Nieren entlasten und das Wasserlassen fördern. Dies kann dazu beitragen, dass sich keine Giftstoffe im Körper ansammeln.

Lindert Menstruationsbeschwerden

Zu den traditionellen medizinischen Anwendungen von Bananen gehörte die Verwendung als Menstruationshilfe . Gekochte Bananenblüten lindern schmerzhafte und übermäßige Blutungen während des Menstruationszyklus und können auch andere Menstruationsbeschwerden lindern.

Bananendiät


Die Morning Banana Diet zur Gewichtsreduktion wurde so populär, dass es in japanischen Lebensmittelgeschäften zu einem Mangel an Bananen kam. Dieser Diätplan beinhaltete den Verzehr von unbegrenzt vielen Bananen mit Wasser am Morgen, ein uneingeschränktes Mittag- und Abendessen, aber keine Desserts. Und kein Essen nach 20 Uhr.

Gebrauch der Banane


Für eine ausgewogenere Ernährung können Sie die Früchte der Banane auf eine der folgenden Arten zu sich nehmen:

  • Fügen Sie Ihrer Schüssel Müsli, Hafer oder Müsli eine Banane hinzu, um die Nährstoffe zu erhöhen.
  • Fügen Sie Ihrem Smoothie gefrorene Bananen für einen köstlichen Geschmack hinzu.
  • Fügen Sie reife zerdrückte Bananen in Backwaren hinzu. Es ist ein guter Ersatz für Öl und Butter beim Kochen.
  • Fügen Sie Banane in Kuchen und Kekse hinzu. Es gibt ihnen einen leckeren Geschmack.
  • Die Banane mit Kokosraspeln bestreichen und backen. Genießen Sie es als Snack oder Sie können es einfrieren und zum Nachtisch essen.
  • Ziehen Sie ab und haben Sie es direkt

Verschiedene Teile der Banane werden in verschiedenen Ländern zum Kochen verwendet. Die Frucht wird roh oder gekocht gegessen. Einige essen auch die Schale oder die Haut der Banane, die auch nahrhaft sind. Das Bananenherz (Blume) wird auch in verschiedenen Currys und Suppen verwendet. Die Bananenblätter werden als Verpackungsmaterial zum Backen und Kochen verschiedener Gerichte verwendet. Sie werden auch als biologisch abbaubare Pflanzen oder Behälter verwendet. Der Stamm der Pflanze wird auch in einem burmesischen Gericht namens Mohinga verwendet, bei dem es sich um eine Reisnudel mit Fischsuppe handelt.

Bananen und Kochbananen

Der Hauptunterschied zwischen Bananen und Kochbananen besteht darin, dass Kochbananen kleinere, stärkere und dichtere Früchte sind und traditionell in Asien und anderen tropischen Ländern gegessen werden. Bananen kommen häufiger in Europa und Amerika vor und sind weiche Wüstenfrüchte.

Nebenwirkungen von Bananen


Bananenkonsum kann einige Nebenwirkungen haben wie:

  • Hoher Kaliumspiegel: Bestimmte Arzneimittel, die gegen Herzkrankheiten und Bluthochdruck eingenommen werden, können den Kaliumspiegel im Körper erhöhen. Dazu gehören Beta-Blocker und Diuretika. Aus diesem Grund wird denjenigen, die Medikamente einnehmen, geraten, einen Arzt zu konsultieren, bevor sie Bananen zu ihrer Diät hinzufügen.
  • Allergie: Bei Allergikern gegen Bananen können Juckreiz, Schwellungen, Nesselsucht und Keuchen in Hals und Mund auftreten.
  • Unreife Bananen : Unreife Bananen können schwere Verdauungsstörungen verursachen und sollten nur in gekochter Form gegessen werden.
  • Migräne: Bei Migräne- Attacken wird empfohlen, nicht mehr als eine halbe Banane pro Tag zu sich zu nehmen.
  • Magen-Darm-Beschwerden: Aufgrund der großen Menge an Ballaststoffen kann der Verzehr von zu vielen Bananen verschiedene Magen-Darm-Beschwerden verursachen. Dazu gehören Magenkrämpfe, Blähungen, Gas , und viele mehr.
Teilen und Liken Sie diesen Beitrag: